Montag, 20. Juni 2016

Spielbereichte U17/1-Junioren




Eine vermeidbare Niederlage
Am vorletzten Spieltag gastierte der SV Erlenbach in der Roth-Bier-Arena. Gegen den robusten und athletischen Konkurrenten aus dem Landkreis Miltenberg entwickelte sich von Beginn an ein (nicht gewollter) offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Auch wenn unsere Jungs in der ersten Halbzeit zwar mehr Spielanteile hatten, so wurde der Gegner aufgrund eigener Fehler im Zweikampfverhalten und unzureichender Rückwärtsbewegung zu vielen Chancen eingeladen und ging so fast folgerichtig 1:0 in Führung.
In der Halbzeit sammelte sich unsere Mannschaft und schöpfte neuen Mut auf den Ausgleich. Doch bereits vier Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Erlenbach nach einen gravierenden individuellen Fehler auf 2:0. Trotz dieses psychologischen Genickschlages steckte unsere Elf nicht auf und gab alles, um den Anschluss zu schaffen. Dieser gelang in der 60. Minute und fortan begann ein Sturmlauf auf das gegnerische Tor. Es ergaben sich aussichtsreiche Möglichkeiten, doch das 2:2 sollte nicht fallen. Nach einem nicht gegebenen Elfmeter markierte der Gegner mit dem folgenden Konter das 1:3 und das Spiel war entschieden.
Alles in allem schöpfte unsere U17/1 an diesem Tag in vielen Bereichen nicht ihr volles Potential ab und ging so nicht unverdient als Verlierer vom Platz. Zum letzten Rundenspiel gastiert am kommenden Sonntag der FC 05 Schweinfurt II in Bergrheinfeld.




Verdienter 3:0-Heimsieg
Am 20. Spieltag der BOL Unterfranken empfing unsere U17/1 am vergangenen Sonntag die JFG Bay. Odenwald.
Nach einer ersten guten Chance für die Gäste in der 2. Minute rissen unsere Jungs das Spiel an sich und hatten bis zum Halbzeitpfiff deutlich mehr Spielanteile und gingen so durch zwei Tore von Frederik Ebner (10. und 37. Minute) völlig verdient in Führung. Nach dem Seitenwechsel musste unsere Elf dann allerdings zehn brenzlige Minuten überstehen, in denen sich der Gegner gute Möglichkeiten auf den Anschluss erspielte. Das Tor machte allerdings unsere Mannschaft. Tim Cordruwisch erzielte nach einer kurz ausgeführten Ecke mit einem satten Linksschuss das 3:0 (63. Minute), was auch den Endstand darstellte.
Alles in allem hatte sich unser Team diesen Sieg dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung vollkommen verdient und ist nun gewillt, nächsten Sonntag gegen die SV Erlenbach wieder drei Punkte einzufahren.


JH

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen